Die Zukunft für Naturfasern –
Märkte, Eigenschaften, Alternativen

Die IVN Fasertagung lebt durch die unterschiedlichen Hintergründe der Referenten: Der Input kommt aus Entwicklungsorganisationen, Industriebetrieben, Zertifizierungsinstituten und Marketing.

Die Referenten sind in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet.

FBO

Kurt Haselwander

Kurt Haselwander übernahm 2009 zusammen mit Gerhard Hübinger und Manfred Oberhofer die Schoeller GmbH & Co KG im Rahmen eines Management-Buy-outs. Er setzt auf Innovationen, Zuverlässigkeit, Schnelligkeit und Vielseitigkeit.

Die Schoeller GmbH & Co KG hat dem Umweltgedanken in ihren Unternehmensrichtlinien nicht nur Rechnung getragen, sondern eine besondere Gewichtung gegeben. Schoeller wurde als weltweit erste Kammgarnspinnerei mit dem Umweltzertifikat „bluesign“ ausgezeichnet und bietet GOTS und BEST zertifizierte Kammgarne an.

www.schoeller-wool.com

 

 

FBO

Claudia Kersten

Claudia Kersten ist Geschäftsführerin der Laudito GmbH, die das unternehmerische Dach für einen Fachverlag (z.B. „natürlich natur“), einen Internetshop für Naturwaren (naturreich.de) und eine Unternehmensberatung für nachhaltige Lösungen bildet.

Sie beendet gerade ihr MBA Studium „Sustainabiliy Management“ und ist im IVN Vorstand für Marketing, Kommunikation und PR verantwortlich.

 


http://laudito.de

 


 

 

FBO

Mechthild Naschke

Mechthild Naschke war Leiterin für Textilzertifizierung beim Institut für Marktökologie in der Schweiz, befor sie Ihr eigenes Unternehmen "Grünzeug" gründetet.

Als Textilingeneuring enteickelt sie nachhaltige Stoffe für Kinder-Outdoor-Bekleidung.

 



 

FBO

Elmar Sautter

ist seit 2010 Vorsitzender des IVN Vorstandes.

Hauptberuflich Geschäftsführer der disana GmbH, gilt er als Fachmann für Strickerei und Wolle im Verband. Disana war bereits unter der Leitung seines Vaters eine ökologisch arbeitende Strickerei und ebenfalls ein Gründungsmitglied des IVN.

 

 

www.disana.de

FBO

Jens Soth

On behalf of the European Environmental Bureau he is involved with the criteria definition for the EU Eco-Labeling scheme and the IPCC Directive.

Jens Soth, Agrarwissenschaftler und Klimaingenieur, hat zusammen mit Professor Michael Braungart an der Implementierung des cradle to cradle Konzepts gearbeitet und für das EEB (European Environmental Bureau ) das Europäische Umweltzeichen mitentwickelt.

Heute arbeitet er für schweizer Entwicklungsorganisation Helvetas im Kompetenzzentrum Bio & Fairtrade.

http://helvetas.ch

 

FBO

Dr. Sabine Timmel

Dr. Sabine Timmel hat nach der ingenieurwissenschaftlichen Promotion an der TU Bergakademie Freiberg im Bereich Produktentwicklung bei DuPont im Nylonfasergeschäft begonnen. Inzwischen arbeitet sie seit 2003 bei ADVANSA, dem größten Polyesterhersteller Europas. Sie ist hauptsächlich für die Entwicklung von neuen Füllfasern in Bettdecken, Kopfkissen und Matratzen zuständig. Weiterhin gehört der enge Kontakt zu den internationalen Kunden für  alle technische Fragestellungen zum Aufgabengebiet: verstärkt werden die Themen Nachhaltigkeit, Produktzertifizierungen und Responsible Care von Kunden und Handel nachgefragt und sind bei ADVANSA durch umfangreiche Prüfungen und Zertifizierungen der Faser und der Faserproduktion abgedeckt.

www.advansa.com